13 Mai 2011

XAU contemporary

kunsthauswebbild

Ressource Group

Freitag, 13. Mai 2011

Zur Langen Nacht der Museen 2011 gibt die Ressource Group einen Rückblick
auf ihre bisherige Arbeit und lädt ein, an der Verwirklichung des Folgeprojekts
zu Ressourcen und Visionen mitzuwirken: dem XAU contemporary in Erfurt.

Mission 1500 – auf Ihren Beitrag kommt es an!
Als „Galerie im öffentlichen Raum“, versteht sich das XAU contemporary (XAU = au; X = Raum, unbekannte Variable; AU = Aurum, Gold) einerseits als Einladung an internationale, zeitgenössische Künstler und andererseits als Forum und Ort für Debatten über die gesellschaftliche Teilhabe an der Entstehung von Kultur.

In der thüringische Landeshauptstadt entsteht der Projektort XAU contemporary im Umfeld des ehemaligen Schauspielhauses. Als Monitor, Bühne und Kulisse in einem bedient es sich insbesondere drei verwaister Schaukästen zum Dialog und aktiven Umgang mit Öffentlichkeit.

Die Lange Nacht der Museen – ein guter Start für das XAU contemporary Erfurt

Die Lange Nacht der Museen war ein guter Start zur Erfüllung der Mission 1500. Viele neugierige und kunstinteressierte Besucher sind der Einladung gefolgt, bei der Verwirklichung des Folgeprojekts zu Ressourcen und Visionen der Ressource Group mitzuwirken: dem XAU contemporary in Erfurt. Bereits 50 handgefertigte Miniaturschaukästen aus Papier sind in den Besitz eines Befürworters des neuen Projektortes übergegangen.

Werden Sie Teilhaber am XAU contemporary in Erfurt und ermöglichen Sie das Projekt durch den Erwerb von einem der restlichen 1450 von 1500 handgefertigten Papierschaukästen für einen symbolischen Euro – aber es darf auch mehr sein! Zu erstehen sind sie im Kunsthaus Erfurt in der Michaelisstraße 34, oder per Bestellung über die Mailadresse: info (at) xau-erfurt.de (zzgl. 1 Euro Versand).

Weitere Infos unter:
www.xau-erfurt.de

XAU contemporary ist ein Projekt der Ressource Group
Kuratorium & Künstlerische Leitung: Nici Wegener
Curatorial Advice: Lars Hayer
Mit freundlicher Unterstützung durch das Kunsthaus Erfurt