27 Okt 2017

barosphere

Maix Mayer

27.  10. – 1.12. 2017
Eröffnung: Freitag, 27. Oktober 2017, 20 Uhr

ARTIST TALK: 15.11.2017, 20 Uhr
Franziska Jaster, Galerie EIGEN + ART Leipzig im Gespräch mit Maix Mayer

FÜHRUNG: 23.11.2017, 15 – 17 Uhr
Manfred Rommeiß führt durch die ehemalige Bezirksparteischule der SED in Erfurt
Treffpunkt: Alte Parteischule, Werner-Seelenbinder-Straße 14, 99096 Erfurt

DISKUSSION: 29.11.2017, 20 Uhr
»Die DDR Moderne zwischen Ablehnung und Aneignung«

Maix Mayer: Architekturfilm »Schalenterritorien«, 2017 (Ausschn.)
Dr. Mark Escherich, Architekturhistoriker und Denkmalpfleger: »Was ist mit den Architekturen des Alltags der 60er/ 70er Jahre?«

 

Maix Mayer lebt und arbeitet als Medien- und Konzeptkünstler in Leipzig. Nach seinem Studium der Meeresbiologie in Rostock studierte er Fotografie an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig.
In seinen Projekten bewegt sich Maix Mayer zwischen Film, Fotografie und Performance. Dabei untersucht er unterschiedliche narrative Modelle von Fiktion und Realität. Als immer wieder neu hergestellte Matrize wird dabei das Zusammenspiel von Medien / Kunst und Architektur benutzt. Ausgehend von seiner naturwissenschaftlichen Ausbildung bilden seine Arrangements mediale Versuchsanordnungen zur Wahrnehmung von Zeit und Raum und Geschichte. Unter besonderer Beobachtung stehen dabei die Transformationen unserer Gesellschaft am Beispiel urbaner Räume und der damit verbundenen Versinnbildlichung von Architektur als soziale Utopie.